Herzlich willkommen auf spinis-blog! nimm dir Zeit und nehm das Leben nicht ganz so ernst *g*
  Startseite
    Kochen
    schön war's
    Stöchcken
    Test & Quiz
    Die Pampa
    Allerlei
    Allgemeines
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   19sixty
   Kalle bloggt
   Katinka
   Ocean
   Sammy
   Sonnenwanderin



spinis Hompage

spinis blog 1.

kostenloser counter counter ohne anmeldung


Noah's Hündchen



wer-kennt-wen











http://myblog.de/spini

Gratis bloggen bei
myblog.de





igitt...

Spätzle sind neben Reis und Nudeln mein Lieblingsgericht! Ich mag es, sie nach dem Kochen anzubraten. Sie sind dann leicht klebrig, genau wie rohe Klöse!. Das es diese tiefgefrorenen Feriggerichte gibt empfinde ich für mich als Segen denn ich würde sonst oft die ganze Woche nichts für mich kochen.

Ich essen zwar gern und achte so gut wie nie auf Kalorien. Wenn ich schonmal was koche, muß es einfach schmecken, sonst kann ichs auch gleich seinlassen und eine scheibe Brot essen!
Ich bin auch nicht der große Kartoffelesser...!

Nun gibt es aber was in diesen Fertiggerichten was ich hasse wie die Pest und für ander was ganz Besonderes ist... Pilze jeglicher Art! 



Ich kann mir einfach nicht begreifen was an diesen klitschigen Dingern drann sein soll. Teuer können sie nicht sein... wären sie sonst überall und in diesen Mengen drinn?

Als Kind gab es zu Hause Pilze in jedem Essen wo Soße dabei war. Es war plaktisch der Fleischersatz. Schon damals mochte ich keine Pilze und schob sie, genau wie Kümmel, an den Tellerrand und jedesmal kam die Gabel meiner Mutter und schob das Zeug wieder zurück in die Soße mit dem denkwürtigen Satz... "gegessen wird was auf den Tisch kommt"!"

Schon damals schwor ich mir, niewieder Pilze und Kümmel essen müssen wenn ich groß bin:
 
 

Als meine Jungs dann auch anfingen einiges was sie nicht kannten oder mochten, an den Tellerrand zu schieben, hatte ich mein eigenes Déjà-vu!

Nachdem ich in Kleinstarbeit alle Pilze rausgefriemelt hatte konnte ich endlich mene "Spätzle-Pfanne anbraten und es mir genüßlich schmecken lassen.

Natürlich nicht ohne die Katzen vor meinen Füßen in der Hoffnung, der Dosenöffner wird schon was fallen lassen... da haben die Zwei sich aber gründlich vertan. Ich saß mit meinen Teller auf dem Schos im Wohnzimmer auf der Couch und werd doch nichts auf den Teppich werfen!

So hocken sie vor mir und zählen jeden Bisen! 

27.8.09 09:27
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Samantha / Website (27.8.09 22:20)
hallo liebe Spini,

deine spaetzle pfanne sieht ja verdammt lecker aus. ich glaub ich lad mich gleich mal bei dir ein *zwinker*

ach ja, dieser spruch kommt mir ja nur allzu bekannt vor. meine mom hatte das auch immer gesagt : gegessen wird was auf den tisch kommt. also bei mir hatte sie da keine grossen probleme, denn ich habe immer gerne gegessen. bei meiner schwester lag das problem, sie war immer schon ein bisschen finicky (sorry, mir faellt grad das deutsche wort dafuer nicht ein) und meine mom war dadurch immer sehr genervt.

huch, deine kittycats sehen aber noch recht schlaefrig aus. und? haben sie was von den leckeren spaetzle was abgekommen? ich liiiiebe spaetzle, muss mir mal das rezept zum selber machen raussuchen. denn kaufen kann man die bei uns ja nicht. du hast mir jetzt direkt appetit auf diese leckeren dinger gemacht *mjam und schleck:

dir noch einen schoenen abend

*winke-winke*
Sammy


Sonnenwanderin / Website (28.8.09 10:59)
Hallo Spini,

njam, sieht lecker aus!

Ich brat mir auch oft Spätzle, oder Schupfnudeln, lecker!

Pilze mag ich sehr, meine Tochter dagegen hasst sie.

Liebe Grüße,
die Wanderin


Brotbaecker / Website (28.8.09 23:54)
Guten Abend liebe Spini,

Fertiggerichte sind zwar nicht das, womit ich meinen Lebensabend gestalten möchte, aber gelegentlich, können sie einem schon gut über die Runden helfen. Wenn man dazu noch ein wenig kreativ ist und sie entsprechend verfeinert, dann ist das schon ok!
Du hast absolut recht, bei allem wenn und aber, wenn man schon mal ordentlich isst, dann sollte es auch schmecken. Schlägt es von der Energiebillanz einmal über die Stränge, dann muss Bewegung oder ein Fastentag her! Nur, es ist verdammt schwer sich daran auch wirklich zu halten
Ich wünsche Dir eine gute Zeit und freue mich, wenn Du mich in meinem Blog wieder besuchst! Bis demnächst alles Gute Micha - Der Brotbaecker

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung