Herzlich willkommen auf spinis-blog! nimm dir Zeit und nehm das Leben nicht ganz so ernst *g*
  Startseite
    Kochen
    schön war's
    Stöchcken
    Test & Quiz
    Die Pampa
    Allerlei
    Allgemeines
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   19sixty
   Kalle bloggt
   Katinka
   Ocean
   Sammy
   Sonnenwanderin



spinis Hompage

spinis blog 1.

kostenloser counter counter ohne anmeldung


Noah's Hündchen



wer-kennt-wen











http://myblog.de/spini

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein arabischer Gelehrter hat mal gesagt:

 

مهما حصل و مهما كان مهما فرقنا المكان و ضحك علينا الزمان هحبك و هفضل جنبك اعيش و اموت في ضلّك إيدي في إيدك ماعرفش اسيب

besonders ergreifend fand ich vor allem diese Stelle:

و هفضل جنبك

oder siehst du es anders? 

17.8.09 16:16


Neugier Stöckchen

 

Stöckchen? wohl schon eher ein kräftiger Ast den ich mir von Sammy abgeholt habe. Wie es sich für ein Neugier Stöckchen gehör, ist es mal eben nicht mit 10 Fragen getan, auch nicht mit 15 oder 20 Fragen! Nein, mit so wenig Fragen wäre es ja kein Neugier Stöckchen! Also dann, aufwärmen der Finger und im Zweifingersuchsysthem die Fragen beantworten auf das es der Neugier zu Ruhme gereiche.

Schell noch einen Kaffee zur Linken und los geht's.  

 1. warum bloggst du?

...es macht einfach viel spass zu schreiben und bei anderen bloggern zu lesen.

2. was gefaellt dir am bloggen ganz besonders gut?

...das ich über alles schreiben kann was mir grad in den kopf kommt und langsam fange ich an über gefühle zu schreiben. immer wieder lese ich bei andern das sie schreiben was sie gerade bewegt und da ich bei anderen immer im stillen weiss, was zu tun am besten wäre, kann ich auch von meinen gefühlen schreiben. außerdem kennt mich ja keiner! und sieht nicht wie es mir wirklich geht!

3. was gefaellt dir am bloggen am wenigsten?

....wenn myblog hin und wieder rumzickt und ich dann nicht kommentieren kann oder wenn ich was geschrieben habe und es einfach weg ist, ich alles nochmal schreiben muß.

4. was geht dir am allermeisten auf die nerven?

... wenn jemand versucht mich zu irgendwas zu überreden was ich so gar nicht machen möchte, es dann aber doch tu um nicht zu verletzen. besserwisserrei, hochmut, vordrängen an der Kasse im supermarkt, warten müssen bei verabredung zur abgemachten zeit, zu spät wohinkommen wenn ich jemanden abhole und dieser jemand noch rumtrödelt und das noch nicht mal sooo schlimm findet.

5. wovor hast du angst?

...das meiiner famili etwas zustößt, gewitter, ich nochmal reanimiert werden muß und  erinnerungen im zeitraum von 3 monaten fehlen. 

6. wo bist du geboren?

...eschwege nord/hessen,

7. wo lebst du?

...in der pampa nähe jülich/NRW

8. dein lieblingsessen?

...kartoffelsalat wie ihn meine mutter hl.abend immer machte, dazu ein paniertes schnitzel. 

9. deine schuhgroesse?

...kommt ganz auf den schuh an, gr. 40/42

10. deine lieblingsfarbe?

... grün u. erdfarben. 

11. wuerdest du gerne mal zum mond fliegen?

... da ich gern reise, ein glattes JA. 

12. nenne eine gemuesesorte die du ueberhaupt nicht magst

... grünkohl.

13. welche hausarbeiten verabscheust du total?

... fußboden wischen, eigentlich alles was mit haushalt zu tun hat.

14.  laesst du dich leicht von anderen beeinflussen?

... kommt ganz drauf an um was es geht und ob es für mich und meine familie wichig ist. ansonsten setze ich mich schon durch wenn ich von etws überzeugt bin. 

15. wie ist das verhaeltnis zu deinen eltern?

... sie sind schon sehr lange tot, zu meiner mutter war es wie auf einer achterbahnfahrt, mit ihr hatte ich oft zoff wir hatten beiden das gleich temperament und einen dickschädel. mein vater war das genaue gegenstück meiner mutter, er war die ruhe in person was meine mutter immer wieder auf die palme brachte.  

16. das verhaeltnis zu deinen geschwistern?

... wir waren 5 kinder, 4 schwestern, ein bruder.
ich war immer der mülleimer für die problemchen meiner schwestern, obwohl ich die jüngste war! 
mein bruder war der ältste, zu ihm hatte ich ein sehr gutes verhältnis. er war 8 jahre älter als ich von ihm bekam ich das poesie-album was mir meine eltern wegen geldmangel nicht kaufen konnten.
das aller-aller-beste verhältnis hatte ich zu meiner zweitältesten schwester, die 2 jahr älter war als ich. mit ihr konnte ich über alles reden, versuchte nie mir vorschriften zu machen, eher im gegenteil, wir waren auf gleicher wellenlänge. als ihre ehe zu bruch ging zog sie von frankfurt zu mir hoch, wir wollten noch so vieles zusammen erleben, urlaubfahren, audflüge, eben ales was zwei geschwister die sich so gut verstehen, zusammen machen können.
leider wurde daraus nichts, sie starb plötzlich nach nur 6 monaten. das habe ich bis heute nicht überwunden.
2 jahre später verstarb auch mein großer bruder!
jetzt sind wir nur noch zu dritt.
mit meiner ältesten schwester hatte ich fast 4 jahre keinen kontakt mehr!
ich habe ihr zwar verziehen aber vergessen kann ich es nicht! 

17.  sammelst du etwas?

... Straßenkarten und alles was ich jemals von meinen jungs und meinen mann geschenkt bekam.

18. was wuerdest du dir gerne mal von Amerika ansehen?

... kanada, alska, montana, nochmal arizona und nevada, oregon, eben den norde der usa, new york, bosten, niagara fälle, einmal die rout 66 von chikaco bis santa monike(la) mit dem wohnmobil befahren, u.v.m. 

19. kaufst du dir gerne souvenirs von deinen urlaubsorten?

... Tassen, jeans aus new york (weil billiger war als hier) outbackhüte für meine jungs, bummerang, anorak aus neuseeland. also mehr praktische dinge, kann auch schonmal richtiger kitsch sein! *g*

20. was moechtest du nie mehr missen?

... mein auto, zeitungen, radio, tv, bücher, meine selbstbestimmung, internet.

21. dein lieblingsspielzeug?

... als kind bekam ich zu 2x weihnachten zwei puppen die ich heute noch habe, an die auch keiner dranngehen darf. als mein jüngster sohn (guido) noch keie 2 jahre alt war schnappte er sie sich und lies sie fallen. jahre später zu weihnachten, schenkte er mir einen "krankenschein" für die "puppenklinik" für eine reperatur. *g*  

22. wenn du drei wuensche frei haettest, was waeren die?

... gesundheit gepaart mit ekelhaften reichtum da stellt sich das glück und die lebensfreude von allein ein!

23. was wuerdest du gerne an dir aendern?

... etwas mehr geduld wenn ich auf was warten das mir kaputt geht, z.b. die reperatur meines internetprogramms, nicht immer mit dem kopf gleich durch die wand gehen wollen, mich oft so ausnutzen lassen! 
 

24. was faellt dir unheimlich schwer?

... zu vergessen, ruhig bleiben, eben alles auch was unter 23 steht *g*

25. deine schlimmste angewohnheit?

... rauchen, mit den fingernägel gestärkte tischdeckenränder maltrtieren, wo ich saß, sieht man an der tischdecke. *gg*

 

16.8.09 12:18


ene Besoch im Zoo.... oh - oh - oh - oh

 nä wat isse dad schön .... so wunderschön....   
sicher kennt fast jeder dieses Uraltlied vom karneval?

Wer war nicht schonmal mit seinen lieben (durchgeknallten) Kleinen im Zoo und kam abends müde, endnervt und mit dem stillen Versprechen an sich selber "sich nie wieder sowas anzutun" nach Hause!   

Die Füße tun weh vom rumlaufen, Geld wurde auch mal wieder mehr ausgegeben als vorgesehen war und zu allem Übel wurde auch wieder (kaum das sie ins Auto eingestiegen waren) von den hinteren Sitzbänken die Frage... "wann sind wir denn zu hause?  oder "wie weit ist es noch gequängel" 

Dieser Besuch von dem ich jetzt erzählen werde liegt schon einige Jahre zurück.  

Die Jungs waren ca. 12 + 7 jahre alt und nicht wirklich begeistert von der Idee - zimindest was den Großen anging - nun mit der Mutter und dem kleinen Bruder stundenlang durch den Zoo latschen zu müssen, nur weil sie gern dahin wollten und eben nicht alleine fahren mochten und den "Großen" nicht allein zu Hause lassen wollten! 

Es ging also ab in den Wuppertaler Zoo weil der nicht ganz so groß wie der Duisburger war und auch etwas überschaulicher.

Die Jungs lies ich laufen, sie rannten mal wieder vor und zurück, wollten das ich unbedingt dies oder das ansehen müßte und gingen mir schon - kaum das wir drinn waren - auf den Keks damit!  

Warum können Kinder nicht die Wege einhalten die da vorgegeben sind, wo man dann auch alles zu sehen bekommt und einem auch der kleinste Hamster nicht durch die Lappen gehen kann!

Mein Hintergedanke dieses Zoobesuchs war nämlich... wieder etwas Ruhe in die Jungs zu bringen, in Ruhe mit ihnen reden während wir durch den Zoo schlendern denn sie hatten ja auch schon in ihren jungen Jahren, ihr Päckchen zu tragen!

Dieses Vorhaben konnte ich mir aber schon nach dem ersten Schritt in den Zoo - aus der schon oben genannten Rennerei die da losging - von der Backe wischen!

So zog ich meist allein meine Bahn auf der vorgezeichneten Route wo mich die Jungs immer wieder antrafen und landete so bei den Affen! Es sind meine Lieblingstiere.

Sie sind so schön menschliche!       

Da sitz ich also da vor dem Affenkäfig und hing meinen Gedanken nach, ließ fast schon die Seele baumeln, dachte weder an Gutes noch an Schlechtes bis ich fühlte, ich werde beobachtet!

Kennst du dieses Gefüh? du fühlst auf einemal... dich beobachtet jemand, es kribbelt im Rücken und du siehst dich diskret um - grad so als würdest du dir gelangweilt die Umgebung ansehen denn es soll ja niemand merken das du so ein Gefühl im Rücken hattest und nun neugierig nach dem Auslöser dieser Gefühle suchst - und du siehst in ein  Augenpaar und weisst genau... der da,  der war es, der dich beobachtet hat, der das kribbeln in deinen Rücken auslößte, der dir gern in die Augen sehen würde wenn du dich nur rumdrehen würdest, der sich - zumindest für deinen Rücken interessiert hat, der vielleicht der Prinz  sein könnte wie der im Märchen, den es aber nur einmal im Leben gibt!  

Kann jemand flirten, kann was drauß werden. Ist er aber so wie ich - dann wird da nichts drauß!  

Hin und wieder habe ich zwar eine große Klappe (ok ja hast ja recht, also gut - ja fast immer hab ich die), kommt es aber mal darauf an, jemanden (hier vorzugsweise einen Mann) anzusprechen verstumme ich wie ein Fisch auf dem Trockenen! 

Hätte mein Mann mich nicht damals angesprochen ich wette  ich wäre heute eine alte Jungfer 

Aber genug davon, ich wollte ja vom Zoo berichten. Ich sitze nun so da und habe dieses Gefühl... ich dreh mich also um und sehe niemanden. Ich falle also wieder in diesen dösigen Zustand und da... wieder das Gefühl beobachtet zu werden. Zum zweitenmal streift mein Blick die Umgebung ab, er geht auch in die Hecken und fast schon durch sie durch - man weiss ja schließlich nie wer sich da so alles im Zoo rumteibt. Doch auch diesmal keine Menschenseele zu sehen, nicht mal die Jungs waren zu sehen oder zu hören. Beunruhigt durch dieses "beobachtetfühlen" will ich von der Bank aufstehen als mein Blick zu dem einen Affen geht der da auf einer Astgabel

Ich denk, ich seh nicht richtig, mich traf fast der Schalg!       

Jetzt drehte ich mich nochmal um, diesmal aber um sicher zu gehen das niemand sieht was da dieser Affe macht und mich dabei nicht aus den Augen lies!

Sitzt doch dieser Kerl da auf seiner Astgabel, sieht mich mit seinen blöden/verhangenen Affenaugen herrausfordernt an und ornaniert in aller seelenruhe während er mir mit einem verschlagenen/verhangenen  Blick... direkt in die Augen sah!

Heiliger Eid drauf, der Typ wußte genau was er da macht! Benutzt mich als w...vorlage!
Hätte ja gern mal die/den Tierpfleger gesehen, warum sie nicht dafür herhalten mußten um den Affen .... naja, ich sags lieber nicht was ich grad dachte!

Ich sags ja, sie sind so penetrant vermenschlicht!

Auf die bäume ihr Affen, der Wald wird gefegt, der Wald wird gefegt.....
auf die Bäume ihr Affen und die Ohren angelegt...! 

 

 

15.8.09 12:54


eine Rose aus Santa Monika....

Kennt noch jeman diesen Schlager?

Eine Rose auf meinen Balkon... nur für dich!

Allen ein wunderschönes Wochenende!

 

14.8.09 22:17


Die Geraden der Pampa

Hier stelle ich euch die Geraden der Pampa vor. Keine bange, ich will euch keine Matheaufgaben stellen...!  emotion

 

Ich hatte ja schonmal von den Karottenreihen erzählt die wie mit der Schnur gezogen sind. Im Frühjahr sehe fast alle Felder so aus wo z.B. Kartoffeln, Rüben, u.s.w. gepflanzt wurden.

Beim Getreide sieht man zuerst nicht viel, kommt dann aber das erste zarte Grün aus dem Boden sind auch sie schnurgerade.

 

Beim Spargel gibt es was ganz besomderes, diese schnurgeraden Hügelchen sind viel höher als die von den Kartoffeln oder Möhren. Die Spargelstecher (kommen fast alle zum Spargelstechen aus Polen) stehen Knietief zwischen den Reihen. 

Hier bei und im Rheinland ist ja eine richtige Spargelecke, jeder wartet im Frühjahr auf den Spargel. Ich kann das gar nicht richtig nachvollziehen, soooo gut ist der Spargel nun auch wieder nicht das man fast ein kleines Vermögel für zahlt wenn man es nicht abwarten kann bis der Spargel etwas billiger wird. Ich hole ihn mir immer aus Holland und verbinde die fahrt mit einen Bummel durch Venlo oder auch in Rörmond wo es sogar schöner als in Venlo ist. 

Ist bei uns während der Woche ein Feiertag und man fährt nach Holland zum Einkaufen, sieht man nirgens einen Holländer in den Städten. 

Es ist wie zur Weihnachtszeit in Düsseldor, da schwirren die Holländer nur so rum, sie werden mit Bussen hingekarrt, ganze Busladungen voll werden dann am Rheinstadion ausgespuckt um dann mit Stadtbussen ins Zentrum kutschiert werden.

Ich denke die ganzen Holländer mögen die deutsche Gemütlichkeit besonders in der Adventzeit.

Da funkelt alles so schön, ich liebe den Advent und Weihnachten. Da geht meine romantische Ader mit mir durch und dann komme ich vom Weihnachtsmarkrt und hab schonmal etwas ganz besonders kitschikes in der Tasche. Kitsch gehört zu Weihnachten wie das Ei ins Hühnernest!

Wie komme ich den jetzt vom Weihnachtskitsch wieder weg und hin zu den Geraden der Pampa? Da jetzt einen Bogen schlagen geht gar nicht!

Auf jeden Fall konntet ihr sehen das hier sogar die Straßen "Gerade" sind!   emotion 

14.8.09 21:50


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung