Herzlich willkommen auf spinis-blog! nimm dir Zeit und nehm das Leben nicht ganz so ernst *g*
  Startseite
    Kochen
    schön war's
    Stöchcken
    Test & Quiz
    Die Pampa
    Allerlei
    Allgemeines
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   19sixty
   Kalle bloggt
   Katinka
   Ocean
   Sammy
   Sonnenwanderin



spinis Hompage

spinis blog 1.

kostenloser counter counter ohne anmeldung


Noah's Hündchen



wer-kennt-wen











http://myblog.de/spini

Gratis bloggen bei
myblog.de





Recherchen im net.

Heute erzähle ich mal eine Geschichte die sich so zugetragen haben könnte.

Es gab da mal eien Mann, der meinte, alle in seinen Bann ziehen zu können.

Naja, einige - wenn auch sehr wenige um nicht zu sagen, nichtmal eine Handvoll - getreue (ich nenne sie mal) untertanen hatte er schon umsich gescharrt und jedesmal hingen alle an seinen Lippen (geschreibsel) was er wieder an neuen Erleuchtungen zu berichten hatta. Er freute sich darüber, konnte er doch so wieder seine beklopptheiten los werden!

Wer sich seinen gesunden Menschenverstand bewahrt hatte, der wußte schon nach den 1. - 2. Erzählungen  was die Uhr geschlagen hat! Es folgten nun unmengen an Theorien und Erzählungen was in der Nacht und den ganze Tag über geschah, das es seine "Jünger" förmlich in seien Bann zog! Fragt sich nur wie lange noch...!

Wagte einer der Zuhörer laut Kritik zu üben, rastete er förmlich aus ud schüttete einen Kübel Schmutz über ihn! Es gab noch einige Getreuen die offiziel zu ihm standen. Besonders eine Frau regte sich lauthals auf über den Kritikern das es schon auffällig war. - unvorsichtig auffällig!

Das scheerte ihn aber wenig, er war auserhalb der Norm und ihm war es letztendlich egal ob er sich selber antwortete oder gar keiner. Er hatte sich einige anonymos/kommentierende/bseudonyme/leser errichtet und viele liesen sich davon blenden.

Für den Fall das er mal auffliegt hat er sicher eine Geschichte parat...! Sie wird ihm aber nichts nutzen, wofür auch, hat er doch (wie er meint zu glauben) etwas im Ärmel, wo er meint das wäre ER - ganz sicher nicht denn die heile Welt die er da proklamiert, gibt es sicher auch nicht!

Er ist im wirklichen Leben sicher keine Vertrauensperson denn sonst wüßte er.... so spielt man nicht mit Menschen"

 

24.8.09 14:10


Wolken über der Börde

Jedes mal, wenn sich ein Gewitter anmeldet, sind die Wolken ganz besonders schön!

Ich habe zwar vor Gewitter eine unerklärliche Angst trotzdem stehe ich auf meinen Balkon und seh mir die Wolken an.

Gewitterwolken sehe ganz besonders aus...! Haben etwas bedrohliches. Und  doch zieht sich der Kontensstreifen ruhig am Wolkenbehangenen Himmel dahin!

Immer wenn ich einen Kontensstreifen am Himmel sehr, denke ich - "da möchte ich gern drinnsitzen, so weit wie möglich, einfach nur weg...!

 




Man erkennt schon an den rosagefärbten Wolken ob ein schweres Gewitter aufzieht, eist - dann kann man sich auf was gefaßt machen! Bei diesen Foto, zog es an uns vorbei und setzte wenige Kilometer weiter so machen Keller unter Wasser!

 




Hier in der Börde haben wir in den 10 Jahren die ich hier wohne meist Glück vor Unwettern. Die wolken ziehen schnell über das flache Land!





Und wie im richtigen Leben, kämpft sich die Sonne ihren Weg wieder durch die Wolken. Die Sonne ist nie weg. 


 


Dunkle Wolken sind oft nur nur stärker, als der Mensch es gerne hätte!
 


20.8.09 13:48


ich denk mich tritt ein Pferd...

Heute ist mir etwas passiert was ich noch nie erlebt habe! Und ich hab schon einiges an "Be/Sonderheiten" erlebt!

Ich durchforste so die blog's die ich in meiner LinkListe habe und gab bei einigen auch meinn Senf dazu!

Auf einen blog blieb ich (wie fasr immer) hängen und las mir alles durch, obwohl manches doch sehr lang war und ich nicht so gern lange berichte lese wenn dazwischen kaum Absätze sind. Das, finde ich immer sehr schwierig weil die Augen kaum den Zeilen folgen können. Oder liegt das an meinen Augen (bin Brillenträger).

Mich hat das alles doch sehr ergriffen weil ich dachte da leidet jemand ganz fürchterlich und brauch zuspruch, vielleicht kann ich ja einen Rat geben. Schließlich weiss ich um diese Thematik, habe lange genug in einem Haus gearbeitet mit ebensolchen Erscheinungsbildern!

Nun bin ich kein "jasager" und schon gar kein "speichellecker," der honig ums Maul schmiert, weil ich aus Erfahrung weiss, das bringt überhaupt nichts! Besser ist da schon bei dem eigenen Empfinden und Wissen zu bleiben und dies auch zu schreiben!

Anders könnte ich niemals etwas kommentieren oder antworten!  Sowas geht mir einfach gegen den Strich zumal das kein Beitrag war der auf die leichte Schulter genommen werden sollte!

Ich bin einfach nur ehrlich in meinen Kommentaren und wünsche es auch bei mir das man ehrlich kommentiert als immer nur zu sagen "das wird schon wieder und ähnliches! Auch Ehrlichkeit muß nicht zwangsläufig weh tun oder böswillig sein!

Ca. 2 Stunden später sah ich nach was den für eine Antwort kam, weil ich wußte er/sie reagiert schnell!

Die Antwort die ich da zu lesen bekam war sowas von niederschmetternd das mir fast die Luft wegblieb!

Ich war mir keiner Schuld bewußt und las zig-mal meinen abgegebenen Kommentar durch, um rauszufinden, womit ich er/sie so getroffen habe das er/sie zu so einer (möchte fast schon sagen unverschämten) Gegenreaktion ausholen mußte!!

Je länger ich darüber nachdenke um so wütender werde ich. Es gibt da soviel Ungereimtheiten das ich fast zu der Meinung komme, ich bin da jemanden aufgessen der es nicht verdient das ich mir darüber noch länger den Kopf zerbreche!

Schade eigentlich aber noch mehr ein DANKE, das mir diese rosarote (blogger)Brille von den Augen gerissen wurde!

 

19.8.09 21:36


Gefühle-Stöckchen

Bei Trixie geholt.

Gefühltes:
im moment eher ein heilloses durcheinander.

Erlebtes:

Bekam gestern abend besuch aus nord/hessen, hab mich tierisch darüber gefreut obwohl ich nur noch etwas toustbrot im gfrierschrank hatte und meine "ale rote wurst" (spezialität aus nord/hessen die ich in düsseldorf nur bei einem bestimmten metzger kaufen kann)

Trauriges:
sie fuhren noch in der nacht wieder nach hause, sie waren im phantasialand: das war das viertemal das sie (meine schwester) in den fast 40 jahren hier unten bei mir waren! 

Erfreuliches:
ich habe für ein jahr, ein blog von
http://spinis.designblog.de/ gewonnen. da sitze ich jetzt schon den ganzen tag drann und bin am ausprobieren was da alles besser ist! es gibt noch nicht viel zu sehen, weil ich erst heute damit anfing.
br/>Nerviges:
mein cappuccino wird immer kalt! heute schon die dritte tasse

Enttäuschendes:
der monat hat mal wider so viele tage übrig
Frage des Tages:
hab ich noch genug eis?

Eingeprägt:
könnte ich momentan nicht sagen..

Geträumt:
seit dem tot meines mannes träume ich nicht mehr!

Gedanken:
kreuz und quer, über alles und nichts.

Einsicht:
ich müßte mal wieder abends ausgehen. hab ich, seit ich hier in dem nest wohne (10jahre) nich meht gemacht. die wege sind weit und immer nur wasser trinken finde ich scheiße. obwohl ich sonst gar keinen alkohol trinke.

Stimmung:
ich muß aufpassen das ich nicht wieder in depressionen verfalle!

Tendenz:
sinkent!
19.8.09 18:02


Heißhunger

Habt ihr auch (meist) abends diesen Heißhunger auf etwas und könntet nicht mal sagen auf was? Mir geht das öfter so.
Ich sitze abends ganz gemütlich auf meiner Couch, denke an nichts bestimmtes und auf einmal ist er da... dieser Gedanke, "was könnte ich essen, was ist im Kühlschrank und muß weg"!
Versuche diesen Gedanken abzuschalten geht nicht. Er hat sich ins Hirn gebohrt wie ein kleines grünes Männchen das da gegen die Hirnhaut klopft und monoton immer wieder sagt, "was könnte ich...!

Versuche mich abzulenken halten nicht lange an. Da kann ich ein noch so schönes Buch lesen oder im Fernseh mir einen Film oder spannende Dokumentation ansehen, irgendwann schießt der Gedanke wieder ein! Dabei weiss ich genau was im Kühlschrank oder Truhe liegt! Es muß auch nichts weg weil es am nächsten Tag schlecht wäre! Nein, es ist einfach diese Lust , etwas leckeres zu essen.

Irgendwann steh ich auf, geh in die Küche, (Katzen gehen unaufgefordert mit) und steuer geziehlt den Tiefkühlschrank an und nehme mir das Eis raus was ich (Führsorglich) genau für diese Gelegenheit deponiert habe!
Ein Griff und schon sitze ich wieder auf meiner Couch (noch beor die Katzen richtig begriffen haben was ich in der Küche wollte) und schlecke ganz genüßlich das Eis direkt aus der 2200ml Dose!


Nachdem ich meinen Heißhunger gestillt habe bringe ich (wieder gefolgt von zwei Katzen) die Eisdose (jetzt schon nicht mehr 2200ml voll), in den Gefrierschrank zurück, wo es dann in Frieden ruht bis zur nächsten Heißhungerattacke! 
Und weil ich genau weiss, solange ich weiss, im Schrank wartet dieses Eis, werde ich jeden Abend in die Küche gehen und meine Katzen nochmehr verwirren weil sie nicht verstehen können was ich denn da aus dieser Dose mit einem langen Löffel esse!


Das ist das Ergebniss von mehreren Versuchungen wo ich meinen inneren Schweinehund nicht widerstehen konnte(wollte).

 

 

19.8.09 09:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung