Herzlich willkommen auf spinis-blog! nimm dir Zeit und nehm das Leben nicht ganz so ernst *g*
  Startseite
    Kochen
    schön war's
    Stöchcken
    Test & Quiz
    Die Pampa
    Allerlei
    Allgemeines
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   19sixty
   Kalle bloggt
   Katinka
   Ocean
   Sammy
   Sonnenwanderin



spinis Hompage

spinis blog 1.

kostenloser counter counter ohne anmeldung


Noah's Hündchen



wer-kennt-wen











http://myblog.de/spini

Gratis bloggen bei
myblog.de





mir ist kalt..

Brrrr... mir ist grad richtig kalt! Euch auch?

Vergangene Nacht bin ich wach geworden wegen meiner eigener Stimme. Ich habe laut im Schlaf gesprochen! Kann mich aber nicht mehr an den Traum erinnern, dabei war es seit Jahren überhaupt der erste Traum den ich ganz bewußt mitbekam. Man sagt ja das jeder Mensch träumt, nur weiss ncht jeder am nächsten Tag was... und ob er geträummt hat.

Ich hatte früher immer so schöne und lebhafte Träume. Seit mein Mann verstorben ist, kann ich mich nicht mehr daran erinnern ob ich geträumt habe oder nicht.  Ich habe sogar in Fortsetzungen geträumt. Wurde ich nachts mal wach und schlief wieder ein, habe ich den Traum weiter geträumt.

Traumforscher sagen das die Mehrheit in schwarz/weis träumt. Ich träumte in Farbe - was ich daran merkte, das ich genau sagen konnte wie die Farbe des Kleides oder sonst ein Gegenstand war.

Ich weiss nicht ob Träume eine Bedeutung haben oder nicht. Das würde mich aber schonmal interessieren. Oder auch Wahrsagerei, ist auch sowas, wo ich mir nicht ganz sicher bin!

Ich hatte ene philippinische Arbeitskollegin, die auf der Taufe ihrer Tochter eine Freundin eingeladen hatte, die mir aus der Hand las. Bis dahin hielt ich das alles für Humbug! Kurze Zeit später trafen 2 Dinge ein, die sie mir vorraus sagte - meie Schwiegermutter starb ganz überraschend und wir brauchten ein neus Auto.

Nun könnte man ja sagen das man sich immer irgendwann mal ein neues Auto kauft... unser war aber erst 1/2 Jahr alt! Und die Schwiegermutter war kerngesund, bis auf einen kaum nennenswerten Diabetes der mit der geeigneten Diät zu behandeln war.

Als meine Schwiegermutter starb, waren wir gerade im Urlaub in der Schweiz und hatten noch mein Patenkind mit. Mein Mann war so geschockt das ich die ganze Strecke von Graubünden bis Düsseldorf allein gefahren bin. Meine Schwester mit Schwager, kamen aus Nordhessen und holten ihr Tochter ab weil wir einfach keine Zeit mehr hatten sie selber nach Hause zu fahren. Es ging alles drunter und drüber!

Wochen später fiel uns auf das wir den Geburtstag der Schwiegermutter beim Steinmetz falsch  angegeben hatten, der nun so auf dem Grabstein stand. Sie war nun 1 Jahr jünger! Die liebe Verwandtschaft sah das natürlich und hätten gern gesehen das wir das ändern lassen. Weil sie aber zu Lebzeiten immer mit ihrem Alter hintern Berg hielt, sahen wir es als "Fügung" an und amüsierten uns über die Verwandtschaft wenn sie immer mal wieder nachfragten ob wir es denn ändern ließen!

Was den Humor anging, hatten mein Mann und ich den gleichen schwarzen Humor mit dem nicht jeder zurecht kam! *g*

 

2.9.09 11:55


ein dünner Stängel...

Meiner Orchidee, die wochenlang nur als komischer Stängel auf meinen Balkon rumstand, auch jedesmal Wasser bekam wenn ich die anderen Blumen gegossen habe, ist diese schöne Pflanze geworden!

Mein Sohn sagte mir als er sie mir zu Muttertag schenkte, gieß nicht so viel, am besten nur mit Wasser bestäuben und keine Pfütze endstehen lassen.

Nun, ich bereitete für den Stängel - als die Blüten verblüht waren - einen wahren trobischen Regenwald mit nassen Füßen, Wind und Wetter im Freien, und siehe da... was drauß wurde!

Wie Phönix  aus der Asche...

ich nahm sie mit ans Wohnzimmerfenster und sie blüht und blüht...

Es kommen immer mehr Blüten und neue Stängel. Was ich für Wurzeln hielt und rauszog, damit sie nicht im Übertpof verchwinden, entwickelte sich ein neuer Trieb der auch schon wieder viele Knospen hat.

Jetzt freue ich mich schon wenn mein Sohn kommt und dieses Prachtstück sieht. Er hat auch eine Orchidee, die sich aber viel Zeit läßt bist sie mal wieder blüht!

2.9.09 09:59


Samstag...

 

 

Es wird geschruppt und geputzt was das Zeug hält. Meine Nachbarin schräg unter mir, saugt gerade ihre Wohnung,  hat die Eingangstür dabei weit auf - damit auch ja niemand sagen könnte, sie puzt nicht richtig!

Also mich nervt sowas! Gibt es Samstag nicht's besseres zu tun als die Wohnung auf hochglanz zu bringen?

Ich putze wenn es nötig ist und nicht weil der Kalender einen bestimmten Wochentag angibt.

das geht jetzt schon fast eine Stunde so! Für mich als Nachtmmensch ist ja nichts, ich habe einen total verschobenen Tagesrythmus!

Da kommt es schonmal vor das ich Saugen muß, es aber seinlassen muß,  weil es mal wieder Nacht ist und die Nachbarn schon schlafen wollen.  

Mein Vermieter mäht jeden Samstag die kleine Rasenfläche mit einem uralt Rasenmäher,   der mich jeden Samstag aus meinen Btt fallen läßt.

Heute har er sich aber was besonderes ausgedacht. Er gräbt und gräbt das ich schon denke... hat er eine Goldader womöglich enteckt? 

OK, jetzt wo ich schonmal wach bin kriegen erstmal meine Katzen was leckeres! Die Zwei waren heute besonders lieb, rasten nicht rum, hüpften nich über mich drüber, saßen nur vor dem Bett und beobachteten mich, wie ich so da liege und vor mich hindöste. 

  

29.8.09 12:29


igitt...

Spätzle sind neben Reis und Nudeln mein Lieblingsgericht! Ich mag es, sie nach dem Kochen anzubraten. Sie sind dann leicht klebrig, genau wie rohe Klöse!. Das es diese tiefgefrorenen Feriggerichte gibt empfinde ich für mich als Segen denn ich würde sonst oft die ganze Woche nichts für mich kochen.

Ich essen zwar gern und achte so gut wie nie auf Kalorien. Wenn ich schonmal was koche, muß es einfach schmecken, sonst kann ichs auch gleich seinlassen und eine scheibe Brot essen!
Ich bin auch nicht der große Kartoffelesser...!

Nun gibt es aber was in diesen Fertiggerichten was ich hasse wie die Pest und für ander was ganz Besonderes ist... Pilze jeglicher Art! 



Ich kann mir einfach nicht begreifen was an diesen klitschigen Dingern drann sein soll. Teuer können sie nicht sein... wären sie sonst überall und in diesen Mengen drinn?

Als Kind gab es zu Hause Pilze in jedem Essen wo Soße dabei war. Es war plaktisch der Fleischersatz. Schon damals mochte ich keine Pilze und schob sie, genau wie Kümmel, an den Tellerrand und jedesmal kam die Gabel meiner Mutter und schob das Zeug wieder zurück in die Soße mit dem denkwürtigen Satz... "gegessen wird was auf den Tisch kommt"!"

Schon damals schwor ich mir, niewieder Pilze und Kümmel essen müssen wenn ich groß bin:
 
 

Als meine Jungs dann auch anfingen einiges was sie nicht kannten oder mochten, an den Tellerrand zu schieben, hatte ich mein eigenes Déjà-vu!

Nachdem ich in Kleinstarbeit alle Pilze rausgefriemelt hatte konnte ich endlich mene "Spätzle-Pfanne anbraten und es mir genüßlich schmecken lassen.

Natürlich nicht ohne die Katzen vor meinen Füßen in der Hoffnung, der Dosenöffner wird schon was fallen lassen... da haben die Zwei sich aber gründlich vertan. Ich saß mit meinen Teller auf dem Schos im Wohnzimmer auf der Couch und werd doch nichts auf den Teppich werfen!

So hocken sie vor mir und zählen jeden Bisen! 

27.8.09 09:27


abhängen...

 

Heute werde ich mal den ganzen Tag so richtig abhägen und gar nichts machen! Das Wetter ist so, wie ich es im Sommer gern habe. Sonne und trotzdem keine Hitze! Diese Hitze ist einfach nichts für Mutters Tochter, nachts nicht schlafen können und tagsüber eine Hitze die alles austrocknet. Schade das dieser Hängebeutel nicht in meiner Wohnung hängt!

Heute würde ich da nicht mehr rauskommen, so müde wie ich z.zt. bin. Ich muß meinen kleinen  Schatz mal fragen ob er mir den Beutel mal verleiht.

Hinter mir steht die Musikanlage und spielt gerade von Pink Floyd - „Wish You Were Here“

 Pink Floyd ist eine meiner Lieblinks-Band!

1991 (nach dem Mauerfall) war ich in Berlin zum Konzert!Roger Waters führt The Wall am 21. Juli 1990 in Berlin live auf ein einmaliges, herrliches Spektakel, auf dem Pozdammer-Platz, der war sowas von staubig, wir (mein Sohn und noch 2 Freunde von ihm, ich durfte ihr Chauffeur sein *g*) mußten uns - erstmal im Brunnen an der Gedächtniskirche waschen - bevor wir nach dem Konzert bei Mc Donneld was essen. konnten. Mein Auto mußte nach der Fahrt generalgereinigt werden. *g*

danach war ich nochmal auf einen Pink Floyd Konzert in Köln - The Division Bell - es war gigantisch!! 

 

26.8.09 11:49


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung